Direkt vor dem Motiv zu stehen, sich darauf einzulassen und das Gesehene und Gefühlte auf Papier festzuhalten, genieße ich sehr. Die Anzahl der Möglichkeiten, vor Ort zu zeichnen, ist groß – ob im Kaffeehaus, bei Ausstellungen, im Park, vor Sehenswürdigkeiten… besonders Wien hat viele interessante Plätze zu bieten.

Diverse Skizzenbücher, 2017
Fineliner, Farbstifte, Aquarell

„Fremde Götter“ im Leopoldmuseum
Farbstifte (Umbra, Weiß) auf Skizzenbuch Kraftpapier A4