Von 27. bis 30. September habe ich am Workshop „Drawing people on the move“ teilgenommen, organisiert von Isabel Carmona, Swasky und Rolf Schröter.

https://pushingyoursketchingboundaries.com/

Raus aus der Komfortzone: Mitten am Alexanderplatz stehend mit offenem Tuschefass und tropfender Bambusfeder, im Gewimmel des türkischen Markts am Maybachufer, im Strom der U-Bahn-Passagiere bei der Station Warschauer Straße, am Flohmarkt am Ostbahnhof… unsere Nerven und Standfestigkeit wurden wahrlich auf die Probe gestellt. Viele neue Ansätze  habe ich in der kurzen Zeit erlernt – nicht alles muss einem sofort von der Hand gehen. Manche Techniken fühlen sich sperrig an, bei anderen beginnt es zu fließen. Es war eine definitiv spannende und unvergessliche Woche in Berlin (u. a. auch wegen des nächtlichen Besuchs einer Maus im Zimmer).

Seawhite of Brighton – Skizzenbuch
Fineliner, Farbstifte, Aquarell